Häufig gestellte Fragen

Erfahre hier, warum die Naturkosmetik-Produkte von Xeno so gut verträglich für die Haut sind, wie du sie anwenden, kombinieren kannst und was sie können.

Ja, alle unsere Produkte sind 100 % Naturkosmetik.

Derzeit haben unsere Naturkosmetik Produkte noch kein Siegel. Wir planen jedoch eine Zertifizierung. Diese ist leider für junge Marken, wie uns mit hohen Investitionen verbunden, die wir derzeit lieber in die Entwicklung neuer Produkte für euch stecken möchten.

Bei der Entwicklung haben wir darauf geachtet, dass die Produkte später ein Naturkosmetik-Siegel tragen können.

In der EU sind Tierversuche nicht erlaubt. Wir liefern nicht in Länder, die Tierversuche vorschreiben und werden dies auch nicht tun. Wir, unsere Lieferanten oder Dritte machen keine Tierversuche.

Ja, all unsere Produkte sind vegan. Wir verwenden keine tierischen Produkte in unserer Hautpflege, da es nicht notwendig ist. Es gibt genug pflanzliche Alternativen, die eine sehr gute Wirkung erzielen.

In unseren Produkten wirst du der Haut zuliebe keine Duftstoffe finden. Keine synthetischen und auch keine natürlichen. Denn diese irritieren die Haut, können Hauterkrankungen anfeuern und die Hautbarriere stressen. Vor allem natürliche Ätherische Öle, denen leider oft eine heilenden Wirkung zugeschrieben wird, können Kontaktallergien auslösen. Ätherische Öle sind genau genommen Alkohole. Sie werden aus Pflanzen gewonnen, die sie bilden, um Feinde abzuwehren. Auch bei weniger empfindlicher Haut kann eine Kontaktallergie entstehen.

Unsere Pflegeprodukte (außer die Gesichtsöle) haben einen eingestellten pH-Wert von 5,5. Das entspricht dem natürlichem pH-Wert unsere Haut. Denn unsere Haut hat einen Säureschutzmantel, der sie vor der Außenwelt schützt. Leider gibt es den Mythos, dass eine basische Pflege viel gesünder für die Haut sei als ein saurer pH-Wert. Das stimmt leider nicht. Sauer hört sich erstmal seltsam an. Doch unsere Haut ist leicht sauer und das ist gesund und gut so. Vor allem empfindliche Haut kann bei basischen Produkten, wie zum Beispiel Seifen, schnell irritiert sein. Damit das nicht passiert, haben wir vorgesorgt und jedes Produkt natürlich auf die Haut eingestellt. Bei puren Ölen ist es nicht nötig und nicht möglich den pH-Wert einzustellen. Sie haben keinen Einfluss auf den pH-Wert deiner Haut.

Wir haben unsere Hautpflege-Produkte mit Pentylene Glykol haltbar gemacht. Es wird aus Zuckerrohr gewonnen und gehört zur Gruppe der Alkohole. Es ist jedoch kein austrocknender Alkohol, wie zum Beispiel denaturierter Alkohol oder Ethanol.

Pentylene Glykol spendet deiner Haut Feuchtigkeit und wirkt konservierend ohne die Haut anzugreifen.

Damit die Produkte auch gegen Pilze konserviert sind, haben wir natürliches Radieschenwurzel Extrakt und fermentierte Milchsäurebakterien verwendet. Diese haben genau wie das Pentylene Glykol noch einen hautpflegenden, schützenden Effekt auf die Haut.

Laut der EU Kosmetikverordung müssen diese Inhaltsstoffe nicht als Konservierungsmittel gekennzeichnet werden, da sie auch noch andere pflegende Eigenschaften haben. Jedoch wäre ein Werbe-Slogan “ohne Konservierungsstoffe” unehrlich und auch nicht erlaubt.

Es wäre übrigens fahrlässig ein Kosmetikprodukt nicht zu konservieren, da sich in Cremes oder Seren mit Wasser oder Pflanzensaft sonst Bakterien vermehren könnten. Diese könnten auf deiner Haut dann Hauterkrankungen hervorrufen oder begünstigen. Reine Pflanzenöle, die Vitamin E enthalten, sind von sich aus jahrelang haltbar und müssen daher nicht zusätzlich konserviert werden. Ohne Vitamin könnte Fett sonst ranzig werden.

Es gibt keine Hautpflege Routine für jeden. Deine Hautpflege solltest du am besten auf deinen Hauttyp abstimmen und ihr nur das geben, was sie verlangt.

Zu jedem Produkt haben wir in der Beschreibung kurz angegeben für wen es geeignet ist.
Wenn du dir unsicher bist oder eine spezielle Frage hast, schreib uns gerne unter hi@xenobeauty.com an. Wir antworten dir so zeitnah wie möglich, um dir weiter zu helfen.

Jedes Öl ist anderes und jeder Hauttyp verträgt andere Öle. Alle Öle haben jedoch eins gemeinsam: Sie schließen Feuchtigkeit in deiner Haut ein. Deshalb werden sie auch oft als feuchtigkeitspendend beworben. Öle spenden jedoch keine Feuchtigkeit. Der Effekt ist nur indirekt, da es die Feuchtigkeit in deiner Haut belässt. Bio-Öle enthalten noch alle natürlichen Vitamine und Antioxidantien.Die Öle sind für unterschiedliche Haut-Typen und unterschiedliche Ziele geeignet:

Trocken Haut

Je nachdem welches Pflanzenöl du wählst, kannst du deiner Haut bestimme Fette zuführen, die ihr fehlen und sie wieder in Balance bringen. Öle mit einen hohen Anteil an Ölsäure sind super für trockene Haut. Deshalb eignet sich für trockene Haut besonders unser Bio Marula Öl. Auch die enthaltenen Vitamine und Antioxidantien machen das Öl so besonders.

Für Haut, die nur wenig Fett benötigt

Deiner Haut fehlt einfach nur ein bisschen Fett. Ein Öl, das jeder Hauttyp verträgt, ist unser Bio Jojoba Öl. Es ist nämlich eigentlich gar kein Öl, sondern ein Wachs. E s ist dem Hautfett sehr ähnlich. Außerdem enthält es natürliches Vitamin E, welches natürlich in deiner Haut vorkommt.

Alternativ kannst du auch Squalane Öl probieren. Squlane kommt in ähnlicher Form selbst in deiner Haut vor. Demnächst wird es hier auch Squalane als pures Produkt geben (in der Basis Creme ist auch Squalane enthalten) Du kannst unser Squalane auf trockene Stellen geben. Oder du layerst ein paar Tropfen über deine Creme, wenn deine Haut mehr Fett braucht, weil sie gerade etwas trocken ist.

Mischhaut und eher Öligere Haut, die zu Unreinheiten neigt

Hast du eher eine Mischhaut oder gar etwas öligere Haut, solltest du ein Pflanzenöl nutzen, das eher einen niedrigen Ölsäuregehalt hat. Stattdessen sollte es viel Linolsäuren und Linolensäuren enthalten, um die Haut zurück in Ihr natürliches Gleichgewicht zu bringen. Diese wirken entzündungshemmend. All das findest du in unserem Bio Hanf-Öl, das es hier bald auch geben wird.

Öle gibt du am besten auf deine angefeuchtete Haut. Im Idealfall trägst du vorher einen Feuchtigkeitsspender, wie Xeno Bright Head auf deine Haut auf.
Du kannst auch ein paar Tropfen über deine Creme geben, um deine Creme reichhaltiger zu machen. Je nach Pflanzenöl gibst du deiner Haut mit den jeweiligen Ölen zusätzlich Vitamine oder Antioxidantien. Schau, dass du ein Öl nutzt, das zu deinem Hauttyp und deinen Hautbedürfnissen passt.

Ja, sogar sehr gerne. Unsere Produkte verstehen sich gut untereinander und sind auch darauf ausgelegt.

Erstmal sei gesagt, dass Emulgatoren nicht gefährlich oder schlecht sind für deine Haut. Sie dienen dazu, dass Öl und Wasser sich miteinander verbinden, so dass eine Creme entsteht.
Klar, auch bei den Emulgatoren gibt es große Unterscheide. Deshalb nutzen wir in unserer Root and Grow Basis Creme nur milde Emulgatoren und so wenig wie nötig. Wenn du trotzdem keine Emulgatoren nutzen möchtest, kannst du alternativ einen Feuchtigkeitsspender mit einem Öl verbinden. Befeuchte deine Haut mit Bright Head und gebe ein paar Tropfen Pflanzenöl (Marula Öl oder Jojoba Öl) je nach Hauttyp ausgewählt über die Feuchtigkeit, um diese einzuschließen.

Das erkennst du an dem kleinen Cremetopf mit der Zahl drin, die auf jedem Etikett abgedruckt ist. Wenn du das Produkt geöffnet hast ist es so noch mindestens so viele Monate haltbar, wie die Zahl aussagt.

Danach können wir nicht mehr garantieren, dass das Produkt ausreichend konserviert ist. Wir raten daher ab, Produkte nach dem Ablaufdatum zu verwenden, da dies deine Haut irritieren könnte.

Eine Augencreme ist nicht zwingend nötig. Im Grunde genommen gibt es Augencremes vor allem fürs Marketing. Augencremes werden in kleinsten Mengen verkauft. Der einzige Vorteil ist, dass sie häufig (leider nicht immer) Duftstoff-frei sind. Die Haut unter den Augen ist die gleiche Haut, wie im sonstigen Gesicht. Deshalb kannst du die Root and Grow Basis Creme auch unter den Augen verwenden. Denn sie enthält keine Duftstoffe. Das enthaltene Squalan Öl ist dem Fett in der Haut sehr ähnlich, kriecht nicht in die Augen und brennt auch nicht, wie viele Pflanzenöle. Alternativ kannst du auch ein bisschen pures Squalane Öl nutzen und es unter dem Augen auf feuchte Haut einklopfen.

Ja, wir wollen euch ja so gerne alle grundlegenden Produkte für eine milde minimalistische natürliche Hautpflege bieten.

Uns ist es wichtig, dass wir die Hautpflege so entwickeln, wie ihr sie wollt. Daher schreibe uns doch gerne an hi@xenobeauty.com deine Wünsche oder per DM bei Instagram.

Was wir schon vertraten können: es wird einen milden Reiniger geben.

Unsere Pflegeprodukte sind in Glas verpackt. Die Deckel sind aus Kunststoff. Wir verzichten der Umwelt zuliebe auf eine Umverpackung, weil die zusätzliche Pappe nicht notwendig ist.

Wir haben den Anspruch uns stetig weiterzuentwickeln und suchen ständig nach Lösungen, wie wir die Verpackung noch nachhaltiger machen können.

Deine Bestellung kommt in einem kleinen Pappkarton zu dir. Ohne Chi Chi.

Wenn du mehr wissen möchtest über milde Hautpflege, Inhaltsstoffe, Hautpfege-Mythen etc. – dann schau doch gerne mal auf Easy Peasy You, dem Magazin für empfindliche Haut vorbei. Dieses Magazin haben wir ins Leben gerufen, da wir der Meinung sind, dass das schon lange nötig war.

Stelle uns gerne deine individuelle Frage:

hi@xenobeauty.com